Wer hat das Foto gemacht? Wo ist es aufgenommen worden und was kann man darauf sehen - Alle vorhandenen Angaben zum Titelbild
Diese Seite ist ein Teil von "dein allgäu" - dem Webkatalog, Webportal, Tourismusinformation und Spezialkatalog für Freizeit, Erholung, Wellness, Urlaub und Sport im Allgäu. Der wohl komplexeste Auftritt einer deutschsprachigen Region im WWW. Mit einem Klick gelangen Sie auf die Startseite.
Beobachtungen Berge <> Bahnen Verkehr Natur <> Mensch Worte Wandern
P+R im Allgäu
Es gibt gravierende örtliche Unterschiede
P+R bedeutet: In der Nähe von Haltestellen des öffentlichen Nahverkehrs (ÖPNV) sind Abstellmöglichkeiten
für Pkw, Motorräder und Fahrräder eingerichtet.
Hier fehlt doch eigentlich ein P+R Schild - oder?

Alle Bilder können für mehr Informationen angeklickt werden
Maierhöfen, das Mountaibike ist abgesichert, das einzige, was ich gefunden habe
Mauerhöfen, Wartehäuschen mit Fahradständer, kein Fahrrad ist abgeschlossen
Vorbildlich in Maierhöfen, Fahrradständer an den Bushaltestellen. Alle 6 Stellplätze sind belegt, aber die Fahrräder nicht gesichert abgestellt. Das funktioniert. In der Region werden sehr wenige Fahrräder geklaut!

P + R Parkplatz für den ÖPNV im Allgäu - Altusried 2012 - das Fahrrad ist nicht abgeschlossen

P + R Parkplatz für den ÖPNV im Allgäu - Ebratshofen 2012 - das Fahrrad ist nicht abgeschlossen
zum nächsten Ortsteil sind es etwa 3 km
Sie sehen hier eine typische Allgäu Lösung für den Schülerverkehr - kein Rad ist gesichert.


Wie soll man sonst Umweltfreundlich zu den Haltestellen kommen?


Keine Angst - richtige P+R Plätze gibt es an Bergbahnen, Eisenbahnknoten oder an den Schiffsanlegern.
Woanders ist das ein 1.Mai Freinachtscherz, hier in Klosterhof (Markt Wald) ist dieses gemütlich ausgestattete Buswartehäuschen Realität.

gesehen 2016
gemütlich eingerichtetes Buswartehäuschen in Klosterhof (Markt Wald)

Dieses Buswartehäuschen erinnert an der Römerstrasse Kemnpten Bregenz

Eine Bushaltestelle an der Allgäustrasse der Römer wurde in Grünenbach 2016 neu gestaltet. Das wird in weiteren Gemeinden im Westallgäu 2017 auch so gehandhabt.
Hier finden sie die Informationen von dem Soldaten Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4, Teil 5

Die Allgäustraße war eine überdurchschnittlich breite (9,5 Meter) Römerstraße in der römischen Provinz Rätien (Raetia), die von Augsburg (Augusta Vindelicorum) in Richtung Südwesten über Kempten (Allgäu) (Cambodunum) nach Bregenz (Brigantium) führte.

Beispiel Röthenbach mit direkten Umsteigmöglichkeiten
Siehe auch:

Eisenabhn Erlebnisse im Allgäu
• P + R Systemlösungen im Allgäu
Bahnübergänge im Allgäu
Der längste einspurige Eisenbahntunnel im Allgäu



Startseite


zuletzt geändert: 29.01.2017 20:27