Wer hat das Foto gemacht? Wo ist es aufgenommen worden und was kann man darauf sehen - Alle vorhandenen Angaben zum Titelbild
Diese Seite ist ein Teil von "dein allgäu" - dem Webkatalog, Webportal, Tourismusinformation und Spezialkatalog für Freizeit, Erholung, Wellness, Urlaub und Sport im Allgäu. Der wohl komplexeste Auftritt einer deutschsprachigen Region im WWW. Mit einem Klick gelangen Sie auf die Startseite.
Beobachtungen Berge <> Bahnen Verkehr Natur <> Mensch Worte Wandern

Reste früherer Arbeitsweisen Teil 1, Teil 2

Auf diesen Bildern sind Arbeitsgeräte und Werkstätten abgebildet, wie früher gearbeitet wurde. Das besondere daran ist, es handelt sich hier um keine musealen Gebäude oder Einrichtungen, sondern diese Aufnahmen sind bei Wanderungen durch Zufall entstanden!

Um vielfältige Wiederholungen zu vermeiden, wird jedes Gerät immer nur EINMAL abgebildet!

Küferei Kresser in Wangen, Heute Hotel zu Blauen TraubeWangen 2016, Hotel Blaue Traube

Flaschnermeister Eisenharz, Orsteil von Argenbühl
Christazhofen 2016

Gerberei Lotz Leutkirch - das Haus im Stadtzentrum ist nicht bewohnt 2017
Leutkirch 2017

Spenglermeister, Blitzableitersetzer in Röthenbach (Westallgäu)
Röthenbach 2007, 2013 renoviert

Benzin Ofen aus dem Jahre vor 1945 - heute aber nur noch Deko in Lindenberg, Fa Baldauf
Goßholz 2016


Simmerberg 2013

Simmerberg - als die Milchleistuing noch die einzig bestimmende Größe war.
Simmerberg 2008:
Als die Milchleistung noch die einzig bestimmende Größe war.

Brugg/Hochglend (Gestratz) 2008: Mitglied in der Allgäuer Herdbuchgesellschafte alt!

Burg 2012

Pfronten 2006
Oben: Löwenhorn/Wangen 2013

Hüttenweiler - Heute wird vür Edelweiss gearbeitet (2016)
Hüttenweiler 2016 - heute wird für Edelweiss produziert

Stallung - betreten verboten - Heimenkirch, Nadenbergstr.  2008 - das Schild ist mehr als 60 Jahre alt!!
Heimenkirch 2008:

Hier hat noch jede Kuh seinen Namem, trotz Ohrmarkenpflicht!.
Heimenkirch 2008 - Hier hat noch jede Kuh seinen Namem, trotz Ohrmakenpflicht!
Quelle : Touristinformation Nonnenhorn. Quelle : Touristinformation Nonnenhorn.
In einem offenen Holzhaus in der Conrad-Forster-Straße steht der Nonnenhorner Weintorkel, der älteste Torkel (Kelter) in der Bodenseeregion. Durch drehen der Spindel werden die Gewichte angehoben und über die Hebelwirkung werden 2 Tonnen Pressdruck erzeugt. (Quelle Touristinfo Nonnenhorn)
Eine ausführliche Beschreibung gibt es hier: Der Nonnenhorner Weintorkel
Nr136 - im Stämpfle - ehemalige Burgmühle von Loc, später Knochenstampf Nr.136 - im Stämpfle - ehemalige Burgmühle von Loch, später Knochenstampf -

Wein- und Mostpresse





Oben: Mellatz/Opfenbach 2014
Anton Maier - Ellhofen - auch heute noch ein Gemischtwarenalden - kein Joke oder Fake!!!!!
Görisried Mai 2008
Getreidemahlen mit dem Riementrieb aus Schweinberg (Karsee)
Schweinberg (Karsee) 2008, 2016 - Baut man die Verbindung über einen Lederriemen wieder auf,
IIZ - Kfz Kennzeichen gültig von 1906-1945 für dem Regierungsbezirk Schwaben und NeuburgWildpoldsried 2007 - Motor Ausfahrt mit historischer Nummer - gültig 1906 - 1945.
Mehr dazu -> Detail Bilder vom mobilen Antrieb

so könnte die Arbeit mit den alten Geräten in der Stallung (oben) mit diesem Motor (links)
wieder aufgenommen werden
(Getreidemahlen, Messer schleifen etc.).




Heimenkirch 2016
Hirschbergsau - fast vollständig erhaltener Riementrieb nit Geräten aus der Landwirtschaft An einem kleinen Schuppen in Hirschbergsau (Nahe Scheffau bei Scheidegg) gesehen. Ich habe geklingelt und eine riesen Überraschung erlebt. Viele dutzend Gegenstände, alle als Glump bezeichnet.



Mehr dazu -> Bilder vom weitgehend erhaltenen Riementrieb auf einer eigenen Seite.



Alle Bilder mit Rand kann man zum vergrößern anklicken.



Unten: Direkt an der Bundesstrasse B12 in Eglofs steht diese historische Walzen Mühle


Schwatzen (Weißensberg) 2016

Gülle (Schwengel) Pumpe und daneben ein Rührwerk, modern angetrieben, nebeneinander auf einer Güllegrube montiert
Doppeltes Rührgestell für Güllegrube, nicht eingerostet, kleicht gängig, auch die Riemen sind in Ordnung

Auch schon Jahrzehnte ohne Funktion - Rührgestell für eine Güllegrube, alles leichtläufig, selbst der Schalter ist funktionsfähig. Leider ist der Anschluss tot gelegt worden.

Linggenreute/Opfenbach 2017

Butterfass in Pfaffenweiler 2013, Wangen Das sieht man häufig, ein Butterfass ist hergerichtet worden


Links : Wangen (2013).


Rechts: Heimenkirch (2013)
Butterfass in Obrried 2013, Heimnekirch

Übrig gebliebene Kannen vom Milchwerk in Schlachters werden hier wie zu einem Denkmal auf ein Podest gestellt.

Heute erinnert nur noch eine Bus Haltestelle daran.

2016 in Wildberg gesehen

Milchkannen vom Milchwerk Schlachters - heute erinnert nur noch eine ÖPNV Haltestelle

Steht in Simmerberg an der Strasse nach Ellhofen (2013) rechts Eglofs.
Eglofs - Walzenmühle
Ein Satz Deichelbohrer für große Löcher ins Holz zu bohren

Ein Satz Deichelbohrer, in Weiler 2016 kurz vor dem Kreisverkehr Auers, gesehen

Bild klicken, es gibt mehr zu sehen und auf Wikipedia

Altensberg - etwas stachelige Tür zum Bauerngarten, sinnvoll wiederverwendet, den alten Heuwender konnte man doch nicht vollständig entsorgen, viel zu schade für ihn

Die Räder zum Heuwenden finden als zahlreiche Türen zum Bauerngarten Jahre später noch sinnvolle Verwendung.

Altensberg/Gestraz 2016

Sackwaage, Kartoffelwaage in Auers

Eine vollständig erhaltene Sackwaage, auch als Kartoffelwaage bezeichnet, am Kreisverkehr in Auers 2016 gesehen. Gibt es auf E-Bay für ~60 Euro Ende 2016.

Bild klicken, es gibt mehr zu sehen

Kinder sind so niedlich, muss man denn immer in der Kinderwagen reinschaun?

Man kann nichts wegwerfen - jetzt ist es ein Blumenkasten geworden.



Scheidegg 2014
In eigener Werbung, wie man früher seine Brötchen ausgefahren hat.

Wer genau hinsieht:

ohne Gangschaltung!


Heimenkrich 2013
Fahrrad als Blumenständer, zu entsorgen war zu aufwändig ....oder als dekorativer Blumenständer - mitten in einer Wiese - Bild klicken


Luftpumpe funktioniert noch!


Göttlishofen 2016 (Christazhofen)
Alte Fahrräder als Rankhilfe an einer alten hölzernen Garage.



Schlachters 2014
Fahrräder als Deko in Schlachters
Zwirkenberg - fast schon ein Museumsdorf für sich, links der Platz des Imkervereins, rechts ein historischer Bauerngarten, dahinter noch ein Museumsstadl - Gestratz 2014
Der Stall wurde um 1925 gebaut, der Kran war damals schon elektrisch angetrieben.

Links gut zu erkennen, die Handgriffe über dem Sitz, wo die einzelnen Kranfunktionen geschaltet wurden.

Aus heutiger Sicht viel zu langsam, aus diesem Grund seit 2005 nicht mehr benutzt.


Welbrechts/Wangen 2016
Siehe auch:
Reste Früherer Arbeit Teil 2
Arbeiten wie zu Omas Zeiten
Dorfladen und Tante Emma Shop

Siehe auch: Arbeiten wie vor 100 Jahren

Startseite
zuletzt geändert: 26.03.2017